10/16/2016

Das Problem mit der 2 vorne / Birthday Outfit.

Ihr Lieben,
vorgestern war der Tag, vor dem ich mich schon lange gefürchtet habe: Mein zwanzigster Geburtstag. Grundsätzlich bin ich kein Fan von Geburtstagen, ich mag die Aufmerksamkeit nicht, im Mittelpunkt stehen ist nicht mein Ding, ich mag es nicht, wenn Menschen nur freundlich zu mir sind, weil ich Geburtstag habe und ich bekomme ein schlechtes Gewissen, wenn jemand Mühe investiert, um mir etwas zu schenken. Meiner Meinung nach ist kein fester Tag notwendig, um jemandem eine Freude zu machen. Mag man jemanden, kann man ihm das zeigen, wann immer man möchte, nicht nur an dessen Geburtstag. 

Dieses Jahr kam noch etwas anderes dazu: Ich gruselte mich davor, die zwei vorne stehen zu haben. Natürlich bin ich bloss einen Tag älter, an meinem Leben ändert sich rein gar nichts und doch hatte ich das Gefühl, ich müsste mit zwanzig auf einmal komplett erwachsen sein. Sicher, ich bin in den letzten Jahren erwachsener geworden, meine Oma nennt mich immer sehr weit für mein Alter.  Langsam wird mein Kleidungsstil eleganter, ich kaufe nicht mehr ganz so viel Kleidung mit Blümchen, Punkten oder sonstigen Mustern wie vor ein paar Jahren, aber ganz dort, wo mein Kleidungsstil hingeht, bin ich noch nicht angekommen. Mein Uniutensilien wie mein Geodreieck, mein Mäppchen, mein Füller oder mein Fjällräven Kanken sind trotzdem noch rosa. Ich bin auch weiterhin ein kleines Fangirl, spiele Videospiele und freue mich total auf die neue Pokémon Edition und ganz ehrlich? Muss ich all das wegen einer zwei, einer einfachen Zahl, wegwerfen? Mittlerweile rede ich gerne über Politik und lese täglich die Nachrichten; genauso hat sich mein Lesegeschmack bei Büchern geändert, ich greife öfter zu Klassikern oder Erwachsenenliteratur. Vor ein paar Monaten habe ich dennoch Peter Pan, ein Klassiker, aber ein Kinderbuch, gelesen. Ich finde, man kann sich so viel Zeit mit dem Erwachsenwerden lassen, wie man möchte. So lange man seine Pflichten, wie den Job oder das Studium, nicht vernachlässigt natürlich. Wenn ich in zehn Jahren noch Pokémon oder Fire Emblem spiele, dann weil es mir Spass macht. Ausserdem bin ich der Meinung, dass man nie ganz erwachsen wird. Jeder hat diese Bücher, Filme, Hobbys oder Lieder aus seiner Kindheit, die er immer wieder hervor holt und weiterhin liebt. Wer das nicht tut, hat meiner Meinung nach etwas verpasst. 

Bevor dieser Text zu philosophisch wird, zeige ich euch mein Geburtstagsoutfit. 
Ich wurde mein Leben lang permanent jünger geschätzt, mit dreissig oder vierzig werde ich dankbar dafür sein, klein und dünn zu sein, aber als Studentin ist es ziemlich bescheuert, wenn einen alle für fünfzehn halten und möchte ich einen Film ab sechzehn sehen, muss ich grundsätzlich meinen Ausweis zeigen.

Aus diesem Grund habe ich für meinen zwanzigsten Geburtstag, auch wenn dieser für mich nicht gleichbedeutend damit ist, meine Kindheit hinter mir zu lassen, das rote Kleid und den Trenchcoat ausgewählt. Auf den Fotos sehe ich beinahe aus wie zwanzig, oder nicht? 


Trenchcoat: Sheinside; Kleid: H&M; Schuhe: C&A; Schmuck: No Name.

Eine Frage bezüglich meines Blogdesigns hätte ich an einige von euch, die sich auskennen: Wieso wird das Follower Gadget bei mir nicht angezeigt, obwohl ich es beim Layout hinzugefügt habe? Oder liegt das an meinem Adblocker? 

Habt alle einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche! ♥︎

Kommentare

  1. Liebe Lea,
    nachträglich alles Liebe und Gute und herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
    Ich versichere Dir, es gibt keinen Grund sich vor einer "Zahl" zu fürchten. Wichtig ist allein, wie jung Du Dich fühlst.
    Liebe Grüße und einen angenehmen Sonntag,
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir alles Liebe und Gute nachträglich zu deinem Geburtstag! Damals habe ich mich auch vor der 2 gefürchtet...jetzt bin ich 22 und habe Angst vor der 25. :-D Später wird man dann Angst haben vor der 30.... ich glaube, wir können es keinem Recht machen und müssen es Wohl oder Übel akzeptieren. :-D Jedoch kann ich meiner Vorrednerin nur recht geben...man ist so alt, wie man sich fühlt. :-)

    Dein Kleid gefällt mir übrigens super gut!

    Liebe Grüße
    Clara

    AntwortenLöschen
  3. Die Pumps sind ja der Hammer! Ich mag ja Glitzer sowas von gerne und dir steht das rote Kleid total gut. Das solltest du öfter tragen :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid sieht klasse aus und die Schuhe dazu - echt toll! :)

    Liebe Grüße
    Sabine von www.lilyfields.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir nachträglich alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag.
    Ich hatte irgendwie auch Mühe mit der 2 auf dem Rücken:) Zum einen fühle ich mich total erwachsen zum anderen verschlägt es mich immer noch sehr oft in die pinke Ecke beim einkaufen.
    Ich wünsche dir ein ganz schönen Abend und ganz liebe Grüsse
    Lena

    AntwortenLöschen
  6. Alles alles Gute nachträglich zum Geburtstag! Ich wünsche dir, dass all deine Träume in Erfüllung gehen <3
    PS: Ein tolles Outfit!
    Liebe Grüße!
    LIANA LAURIE

    AntwortenLöschen
  7. Du bist noch soooo Jung. Genieße die Zwanziger. 😉 Die Zeit vergeht viel zu schnell. Du siehst noch sehr jung aus. Sei froh darüber, 10 Jahre später bist du dankbar darüber. 😊

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    www.rimanerenellamemoria.de

    AntwortenLöschen
  8. ^^du bist ja süß, ich habe in den nächsten Monaten eine 3 vorne ;) Glaub mir du hast jetzt die tollsten Jahre vor dir.

    Ganz liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen